Äpfel an Bord iOS Devices

Äpfel an Bord | Mac & Navigation | Mac & Navtex | Mac & Amateurfunk | Mac & mobiles Internet | Mac & überhaupt | iPhone an Bord

Äpfel an Bord

Rezepte für Apfelkuchen wird man hier vergebens suchen. Hier geht es nicht um Obst, sondern um Computer. Diese Seiten sind speziell für die Liebhaber kalifornischer Apfelkisten gemacht und beschäftigen sich intensiv mit der Frage, ob und vor allem wie uns Seglern an Bord ein Mac von Nutzen sein kann. Meines Wissens ist dies die einzige deutschsprachige Website, die sich ausführlich mit dem Thema "Mac an Bord" befasst.

Powerbook
Cocos Skipper ist im Frühjahr 2004 endgültig von Windows Rechnern auf Apple Systeme umgestiegen, teils beruflich bedingt, teils aus blanker Frustration. Da in der Folgezeit zahlreiche Begeisterungsstürme über den frischgebackenen Apple-Fan hinweg fegten, war es unausweichlich, dass auch für unterwegs ein kleines Apple Powerbook her musste.

Auch nach einigen Jahren Arbeit und Vergnügen am Mac ist die Begeisterung noch so frisch wie am ersten Tag. Und da ich im Laufe unserer Seglerlaufbahn immer häufiger Macs auch an Bord von Yachten entdecke, und auch immer wieder mal danach gefragt werde, wie sich so ein Mac denn eigentlich an Bord verhält, nehme ich das zum Anlass, dem Thema mal etwas mehr Raum zu widmen. Ich hoffe, dass ich hier die eine oder andere Frage, die sich insbesondere dem segelnden Mac-Interessierten stellt, beantworten kann.

Apples Markenphilosophie kann man vielleicht am ehesten folgendermaßen beschreiben: "Maximal mögliche Vereinfachung komplexer Vorgänge". Im Gegensatz zu den Mitbewerbern geht es bei Apple nicht darum, alles, was machbar ist, auch einzubauen und anzubieten. Was dann, wie wir alle wissen, meist zu hoch komplexen und damit kompliziert bedienbaren Produkten führt. Es geht bei Apple im Gegenteil darum, erst nachzudenken, was Menschen mit einem Produkt machen wollen, und den Anwender dieses Ziel dann so angenehm und einfach wie möglich erreichen zu lassen.

Wer einmal mit Apples angenehmem Betriebssystem OS X gearbeitet hat, wird sich fragen, wie er je mit "dem anderen" System zurechtkommen konnte. Und wenn man sich einmal an den Komfort gewöhnt hat, will man ihn natürlich auch außerhalb der heimatlichen Büroumgebung nicht mehr missen. Freilich, auch hier [ironiemodus on...] im wahrhaftigen Computerparadies [...ironiemodus off] haben die Computergötter manchmal den Schweiß vor den gerechten Lohn gesetzt. Auf dieser Seite geht es deshalb um die Besonderheiten der Macs und Abweichungen vom "Üblichen", sprich von der Welt der DOSen. Und weil's halt gar so schön ist, gibt's am Ende dieses Specials noch ein paar Argumente zugunsten unserer Lieblingsrechner aus dem sonnigen Kalifornien.

Die Co-Skipperin arbeitete übrigens schon seit Jahren lieber an Macs. Sind Frauen denn tatsächlich klüger?

Egal, diese Frage wollen wir jetzt nicht wirklich vertiefen.

Hier sind also die Themen:

Mac & Navigation
Mac & Wetterfax/Navtex
Mac & Amateurfunk
Mac & mobiles Internet
Mac & überhaupt

Und die Rubrik:
iOS an Bord



Hinweis in eigener Sache: Der Bereich „Äpfel an Bord“ ist auf dem Stand von etwa 2010 „eingefroren“. Denn es ist fast unmöglich, Schritt zu halten mit den Entwicklungen, wenn man selber (vorübergehend!) nicht mehr zur aktiven Seglergemeinde gehört. Dennoch lasse ich diese Seiten bestehen, denn viele Informationen bleiben weiterhin gültig.




Englischsprachiges Forum zum Thema "segelnde Macs":
Macsailing.net